Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Aus der Landeshauptstadt

„Vertonte Lyrik der Romantik“ auf dem Dresdner Garnisonfriedhof

Freitag, 13 Juli 2018 21:00
Ehrenhain auf dem Dresdner Garnisonfriedhof Ehrenhain auf dem Dresdner Garnisonfriedhof Quelle: Bert Wawrzinek

Dresden - Mit seiner Konzertreihe „Albertstädter Friedhofskonzerte“ möchte der Verein Denk Mal Fort! e. V. die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Ensemble des Dresdner Garnisonfriedhofes (Nordfriedhof) lenken und zur Erhaltung des denkmalgeschützten Areals beitragen. Kommenden Sonnabend (14. Juli) konzertiert das Leipziger Dark Folk Trio AURAGO in der Friedhofskapelle, werden Anna Reiland (Gesang), Maria und Silas Hofmüller (Klavier/Gitarre) neben eigenen Kompositionen auch neu vertonte Dichtungen Edgar Allan Poes und Joseph von Eichendorffs zu Gehör bringen. Mit ihrer einfühlsamen, von der Lyrik der Romantik geprägten Musik, wollen die drei Musiker die besondere Atmosphäre des Veranstaltungsortes zwischen Dramatik und Melancholie künstlerisch verarbeiten.

Am Rande der Dresdner Heide im Stadtteil Albertstadt gelegen, wurde der Begräbnisplatz 1901 für die Angehörigen der sächsischen Armee geschaffen und ging nach dem Zweiten Weltkrieg in städtischen Besitz über. Durch seine Randlage weithin unbekannt, finden auf dem Friedhof kaum noch Beisetzungen statt. Die neoklassizistische Friedhofskapelle war ab 1902 nach Plänen des Sächsischen Heeresbauamtes als simultanes Gotteshaus für evangelische wie auch katholische Beisetzungen errichtet worden. Während 2011/2012 eine äußerliche Sanierung des verfallenen Gebäudes erfolgte, steht die Wiederherstellung des Innern noch aus.

 

Samstag, 14. Juli 2018, 19.00 Uhr (Einlaß ab 18.30 Uhr), Kapelle auf dem Nordfriedhof, Kannenhenkelweg 1, 01099 Dresden, Eintritt: EUR 10,--

Letzte Änderung am Samstag, 14 Juli 2018 11:48
Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten