Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

„Mittelsachsen im Bereich Wissenschaft gut aufgestellt“

Veronika Bellmann (CDU) ruft zur Teilnahme am Wissenschaftspreis 2017 auf

Donnerstag, 21 April 2016 20:13
Veronika Bellmann, MdB (CDU) Veronika Bellmann, MdB (CDU) Quelle: veronika-bellmann.de (DBT/ von Saldern, Berlin)

Berlin – Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann hat junge Wissenschaftler und Forscher zur Teilnahme am Wissenschaftspreis aufgefordert. Wie in jedem Jahr, zeichnet der Deutsche Bundestag auch 2017 wieder hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus, die zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen und zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen. Der Preis, vom Bundestag 1989 anlässlich seines 40-jährigen Bestehens ins Leben gerufen, wird seit 1997 alle zwei Jahre verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Veronika Bellmann erklärte dazu am Donnerstag: „Ich hoffe, dass auch Autoren aus Mittelsachsen an dem Bewerbungsverfahren teilnehmen. Mit der TU Bergakademie Freiberg und der Hochschule Mittweida sind wir im Bereich Wissenschaft gut aufgestellt. Ich drücke den Bewerbern aus Mittelsachsen ganz besonders fest die Daumen und hoffe auf ein Treffen in Berlin.“

Bewerbungen für den Wissenschaftspreis des Bundestages können folgendermaßen eingereicht werden: Die Arbeiten können sowohl vom Autor oder der Autorin selbst als auch durch Dritte vorgeschlagen werden. Die Werke müssen in dreifacher Ausfertigung und nach Abschluss der gegebenenfalls vorangegangenen akademischen Verfahren eingereicht werden. Der Bewerbung ist außerdem ein Lebenslauf beizufügen. Berücksichtigt werden nur bereits publizierte Arbeiten, die seit dem 1. Juni 2014 erschienen sind. Die Auswahl des Preisträgers bzw. der Preisträgerin erfolgt durch eine Fachjury aus Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachgebiete.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 30. Juli 2016 an folgende Adresse gesendet werden: Deutscher Bundestag, Fachbereich WD 1, Wissenschaftspreis, Platz der Republik 1, 11011 Berlin. Weitere Informationen kann man per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 030-227-38629 bzw. 030-227-38630 erfragen.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten