Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

„Sterne des Sports“: Mittelsächsischer Verein auf Platz 4

Veronika Bellmann (CDU) gratuliert TSV Dittersbach e.V.

Mittwoch, 27 Januar 2016 21:22
v.l.n.r.: Roland Porst (TSV Dittersbach), Michael Schlagenhaufer (Volksbank Mittweida), Veronika Bellmann, MdB (CDU) v.l.n.r.: Roland Porst (TSV Dittersbach), Michael Schlagenhaufer (Volksbank Mittweida), Veronika Bellmann, MdB (CDU) Quelle: Veronika Bellmann, MdB

Berlin/Frankenberg – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstag in Berlin die Sieger des bundesweiten Breitensport-Wettbewerbs der Volksbanken-Raiffeisenbanken und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit den „Sternen des Sports“ ausgezeichnet. Der Große Stern in Gold und eine Geldprämie von 10.000 Euro gingen an den VfL Bad Wildungen (Hessen). Zweiter wurde der TSV Georgsdorf (Weser-Ems-Region), Platz drei ging an den FC Süderelbe (Hamburg).

Mit dem TSV Dittersbach e.V. erreichte ein Verein aus Mittelsachsen den vierten Platz. Hierzu erklärte die mittelsächsische Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU): „Beim Großen Preis ‚Sterne des Sports‘ erlangte der TSV Dittersbach e.V. aus Frankenberg einen tollen vierten Platz. Ich gratuliere den Sportlern um Vereinsvorsitzenden Roland Porst zu diesem Erfolg. Mein Dank gilt auch der Volks- und Raiffeisenbank Mittweida für Ihre Unterstützung regionaler Vereine.“

TSV-Chef Roland Porst und der Mittweidaer Volksbank-Vorstand Michael Schlagenhaufer nahmen die Ehrung aus den Händen der Kanzlerin entgegen. Die Auszeichnung ist eine Anerkennung des sozialen und ehrenamtlichen Engagements des Vereins.

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Januar 2016 21:25
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten