Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Doch bald Austritt aus der SPD?

Thilo Sarrazin tritt beim Mittelstandsforum der AfD in Dresden auf

Mittwoch, 15 April 2015 15:36
Thilo Sarrazin Thilo Sarrazin Quelle: SACHSEN DEPESCHE

Dresden - Der frühere Bundesbanker und Autor von Bestsellern wie „Deutschland schafft sich ab“ und „Europa braucht den Euro nicht“ Thilo Sarrazin tritt am 23. April als Redner beim AfD-Mittelstandsdinner in Dresden auf. Der in seiner eigenen Partei umstrittene Sozialdemokrat ist damit zum wiederholten Male bei einer Veranstaltung der Lucke-Partei zu Gast.

Aus der sächsischen SPD-Landtagsfraktion war zu vernehmen, dass man den Auftritt ihres „Genossen“ bei einer Konkurrenzpartei, die in sozialdemokratischen Kreisen zudem als rechtspopulistisch und fremdenfeindlich gilt, aufs Schärfste missbillige. Gegenüber der SACHSEN DEPESCHE erklärte ein SPD-Landesvorstandsmitglied: „Es ist bedauerlich, dass Sarrazin nicht ausgeschlossen werden konnte. Er sollte spätestens jetzt aber selbst seinen Hut nehmen und sich der Partei anschließen, die ihm offenbar sehr am Herzen liegt.“

Sarrazin wird nächste Woche am Donnerstagabend im Ballsaal „Lindengarten“ des Quality Hotel Plaza vor der versammelten AfD-Unternehmerschaft einen Fachvortrag zum Thema „Griechenland und die Folgen“ halten. Auf der Veranstaltung werden auch die AfD-Landes- und Fraktionschefin Frauke Petry sowie der Dresdner AfD-Oberbürgermeisterkandidat Stefan Vogel ein Grußwort sprechen. Außerdem steht ein Vortrag des stellvertretenden Bundesvorsitzenden des AfD-Mittelstandsforums, Hansjörg Müller, zum Thema „Der Euro in Deutschland: Eine kurze Saldenabstimmung aus alternativer Sicht“ auf dem Programm. Später kann dann mit den Referenten diskutiert werden.

Als Sponsoren des AfD-Mittelstandsdinners treten der Optio Saxonia e.V., Landesvorstandsmitglied Sven Simon als Privatperson, die September Werbeagentur und die S + R Edelmetalle GmbH in Erscheinung. Der einladende Leiter der Regionalgruppe Dresden des AfD-Mittelstandsforums, Hans-Holger Malcomeß, ist als Geschäftsführer der Firma BESSERGOLD GmbH ebenfalls im Edelmetallgeschäft tätig. Seine Adamalco Investment GmbH hält einen 25-Prozent-Anteil an dem in der Nähe der Frauenkirche ansässigen Handelsunternehmen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 15 April 2015 16:41
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten