Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Unionspolitiker will „bürgerliche Mehrheit“ sichern

Sächsischer CDU-Europaabgeordneter Hermann Winkler für Koalitionen mit der AfD

Donnerstag, 06 Oktober 2016 05:14
Hermann Winkler, MdEP (CDU) Hermann Winkler, MdEP (CDU) Quelle: www.hermann-winkler.de(Pressefoto)

Straßburg – Der sächsische CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler hat sich für Koalitionen mit der AfD ausgesprochen. „Wenn es eine bürgerliche Mehrheit gemeinsam mit der AfD gibt, sollten wir mit ihr koalieren“, erklärte Winkler gegenüber der Zeitschrift „Super Illu“. Für den Unionspolitiker aus Grimma (Landkreis Leipzig) sind solche Bündnisse sowohl auf Länder- als auch auf Bundesebene denkbar. In Sachsen-Anhalt hätte eine Koalition von CDU und AfD „schon Sinn gemacht“, so Winkler. Wenn sich die SPD Gedanken über Koalitionen mit der Linkspartei mache, dürfe die CDU auch über Bündnisse mit der AfD nachdenken.

Zur Flüchtlingsdebatte sagte Winkler, der auch Sprecher der ostdeutschen CDU-Europaabgeordneten ist und dem Vorstand der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament angehört, Deutschland könne „nicht alle Flüchtlinge dieser Welt aufnehmen“. Es gebe allein deshalb „schon eine faktische Obergrenze“. 

Im Berliner Konrad-Adenauer-Haus lehnt man jegliche Überlegungen für Bündnisse mit der AfD strikt ab. Winkler ist allerdings nicht der erste Unionspolitiker, der für einen Kurswechsel wirbt. Bereits im Mai 2016 hat sich der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch im Interview mit SACHSEN DEPESCHE für eine AfD-Koalitionsoption ausgesprochen (http://www.sachsen-depesche.de/interview/interview-mit-klaus-peter-willsch-cdu-„die-afd-steht-uns-in-vielen-fragen-immer-noch-näher-als-die-grünen“.html). Vor gut zwei Wochen folgte ein entsprechendes Plädoyer seiner sächsischen Fraktionskollegin Veronika Bellmann (http://www.sachsen-depesche.de/politik/veronika-bellmann-cdu-will-koalitionen-mit-der-afd-„nicht-ausschließen“.html). Auch der frühere CDU-Bundesgeschäftsführer und langjährige Kohl-Wahlkampfmanager Peter Radunski ist für Koalitionen seiner Partei mit der AfD (http://www.sachsen-depesche.de/politik/ehemaliger-cdu-wahlkampfmanager-peter-radunski-empfiehlt-koalitionen-mit-der-afd.html).

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten