Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Sachsens Linke-Chef hofft auf Frieden mit Russland und TTIP-Ende

Rico Gebhardt (Linke): Wahlsieg von Donald Trump ist ein „politisches Erdbeben“, das „uns auch erreichen“ wird

Donnerstag, 10 November 2016 18:16
Rico Gebhardt (Linke) Rico Gebhardt (Linke) Quelle: de.wikipedia.org | Steffen Prößdorf | CC BY-SA 3.0 de

Dresden – Der sächsische Landes- und Landtagsfraktionschef der Linken, Rico Gebhardt, hat die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA als „politisches Erdbeben“ bezeichnet, dessen Erschütterungen „uns auch erreichen“ werden. Zugleich müsse man zur Kenntnis nehmen, „dass das herrschende politische Establishment dramatisch an Glaubwürdigkeit eingebüßt“ habe. „Trump konnte nur gewinnen, weil die Masse der arbeitenden Bevölkerung sich schon lange sozial an den Rand gedrückt fühlt“, erklärte Gebhardt zu dem Wahlausgang in Amerika am Mittwoch.

Weiter führte der sächsische Linke-Chef aus: „Ich habe keinem der beiden Kandidaten die Daumen gedrückt. Mein Favorit war der Linke Bernie Sanders, den die Demokraten aber leider nicht aufgestellt haben. Eine Fortsetzung der bisherigen amerikanischen Außenpolitik, die uns einen Krieg nach dem anderen und ganze Weltregionen im Chaos hinterlassen hat, darf es nicht geben.“

Trump habe im Wahlkampf zwar „teilweise schreckliche Dinge erzählt“, er hoffe jedoch, dass „vieles nicht ganz ernstgemeint“ gewesen sei, so Gebhardt weiter. Wichtig sei nun jedoch vor allem, dass es Frieden zwischen den NATO-Staaten und Russland sowie eine Umkehr „vom bisherigen Marsch in einen neuen Krieg“ und „ein Ende des Blutvergießens im Nahen Osten“ gebe. Zugleich gab der Linke-Politiker seiner Hoffnung Ausdruck, dass unter Trump ein Abschied vom Freihandelsabkommen TTIP vollzogen werde. Ganz so negativ wie andere Vertreter der politischen Linken beurteilt Gebhardt den Wahlsieg Trumps also offenbar nicht.

Letzte Änderung am Donnerstag, 10 November 2016 18:21
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten