Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Turnusgemäße Neuwahl des Fraktionsvorstandes

Landtag: Rico Gebhard erneut zum Fraktionschef der LINKEN gewählt

Mittwoch, 26 April 2017 14:46
Rico Gebhardt (Linke) Rico Gebhardt (Linke) Quelle: de.wikipedia.org | Steffen Prößdorf | CC BY-SA 3.0 de

Dresden – Die Linksfraktion im Sächsischen Landtag hat am Dienstag turnusgemäß ihren Fraktionsvorstand neu gewählt. Im Amt des Fraktionsvorsitzenden bestätigt wurde Rico Gebhardt, der 70,4 Prozent der Stimmen erhielt (19 Ja, 4 Nein, 4 Enthaltungen. Stellvertretende Fraktionsvorsitzende sind Luise Neuhaus-Wartenberg (17 Stimmen – 63,0 Prozent), Susanne Schaper (14 Stimmen – 51,9 Prozent im 2. Wahlgang), Marco Böhme (14 Stimmen – 51,9 Prozent) und Lutz Richter (14 Stimmen – 51,9 Prozent).

Nicht gewählt wurden Jana Pinka und Enrico Stange. Der bisherige Fraktionsvize Klaus Bartl trat nicht erneut an. Zur neuen Parlamentarischen Geschäftsführerin wurde bereits im März Sarah Buddeberg als Nachfolgerin von Sebastian Scheel, der zum Staatssekretär für Wohnen in Berlin berufen wurde, gewählt.

Nach der Abstimmung erklärte der alte und neue Fraktionschef Rico Gebhardt, der auch Landesvorsitzender der Linkspartei ist: „Mit der heutigen Wahl spiegelt sich der Generationswechsel, der mit der letzten Landtagswahl in der Fraktion eingetreten ist, auch in ihrem Vorstand wider. Wir wollen mit dieser Mannschaftsaufstellung die Voraussetzungen für den Politikwechsel in Sachsen 2019 schaffen. Das bedeutet: Klare Kante vor allem gegenüber der CDU, Dialogbereitschaft gegenüber Grünen und, soweit in der derzeitigen Konstellation schon möglich, auch der SPD.“

Die gewählten Mitglieder des Fraktionsvorstandes repräsentierten die Fraktion flächendeckend in Sachsen – sowohl die großen Städte als auch den ländlichen Raum, teilte die Linksfraktion mit.

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten