Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Millionenförderung

Jens Lehmann (CDU) kämpft in Berlin für Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe

Dienstag, 18 Dezember 2018 18:21
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Leipzigs MdB Jens Lehmann (CDU) Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Leipzigs MdB Jens Lehmann (CDU) Quelle: Jens Lehmann

Leipzig - Am 14. Dezember hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Berlin die Bescheide zur Förderrichtlinie ,Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme' übergeben. Stellvertretend nahm der zuständige Bundestagsabgeordnete Jens Lehmann (CDU) die Urkunden entgegen: "Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird für zwei geplante Projekte aus Leipzig insgesamt mehr als 3,5 Millionen Euro bereitstellen. Ich bin froh, dass ich die Förderurkunden stellvertretend entgegennehmen durfte. Diese sind eine Würdigung und Unterstützung der besseren Kombination von Fahrrad und Auto mit Angeboten des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie der Beschleunigung des Verkehrs an Ampeln. Dazu kann ich die Initiatoren Stadt Leipzig und Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) nur beglückwünschen."

Die Ausweitung des rechnergestützten Echtzeit-Abgleichs von LVB- und städtischen Daten an Lichtsignalanlagen auf weitere Knotenpunkte soll den ÖPNV deutlich schneller machen. Die Leipziger Verkehrsbetriebe erhalten dafür 2.960.160 Euro. Für Ausbau und Verbesserung der ,Bike & Ride'- sowie ,Park & Ride'-Angebote kann die Stadt Leipzig mit 570.058 Euro rechnen. Damit sollen weitere 160 Stellplätze neu gebaut, Anreize zur Nutzung etwa durch Unternehmenspatenschaften geschaffen und die sensorische Parkraumüberwachung optimiert werden. Es steht zu erwarten, dass sich die Nutzerzahlen auch aufgrund der verbesserten Datenbereitstellung verdoppeln.

Die Millionen-Förderung ist Teil des ,Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020'. Dazu der Abgeordnete: "Weniger Luftverschmutzung auf den Straßen bedeutet noch mehr Lebensqualität in unserer Stadt. Auch dafür großes Lob an die Initiatoren der Projekte!"

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten