Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Linksextreme Urheberschaft wahrscheinlich

Brandanschlag auf das Auto des Dresdner Politikwissenschaftlers Werner J. Patzelt

Donnerstag, 30 März 2017 00:10
Der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt Der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt Quelle: wikimedia.org | Metropolico.org | CC BY-SA 2.0

Dresden – Auf den privaten Pkw des Dresdner Politikprofessors Werner J. Patzelt ist ein Brandanschlag verübt worden. Unbekannte Täter setzten das Auto in der Nacht von Montag auf Dienstag in Brand, wobei ein Totalschaden entstand, teilte das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der sächsischen Polizei, das für rechts- und linksextremistische Straftaten zuständig ist, mit. Anwohner hatten das Feuer bemerkt und alarmierten daraufhin die Feuerwehr.

Das OAZ ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Eine politisch motivierte Tat schließen die Ermittler nicht aus. Tatsächlich erscheint eine linksextreme Urheberschaft als wahrscheinlich, da Patzelt in diesen Kreisen als „Pegida-Versteher“ gilt. Zudem wird ihm eine mangelnde Distanz zur AfD vorgeworfen. Der Dresdner Politologe war vor wenigen Wochen auf einem Extremismus-Kongress der AfD in Berlin aufgetreten.

Patzelt ist seit 1991 Politikprofessor an der Technischen Universität Dresden. Er tritt oft als Experte in Wahlsendungen auf und erforscht die Pegida-Bewegung, die seit Herbst 2014 Demonstrationen in Dresden durchführt. Zu diesem Thema veröffentlichten Patzelt und seine Mitarbeiter bereits mehrere Studien.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten