Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Russischer Geopolitik-Experte sieht im nächsten US-Präsidenten einen Verbündeten

Alexander Dugin: „Donald Trump ist der amerikanische Putin“

Sonntag, 20 November 2016 18:10
Der russische Politikwissenschaftler Alexander Dugin Der russische Politikwissenschaftler Alexander Dugin Quelle: Alexander Dugin

New York/Moskau – Der russische Politikwissenschaftler und Geopolitik-Experte Alexander Dugin hat sich hocherfreut über den Wahlsieg Donald Trumps bei den US-Präsidentschaftswahlen gezeigt. „Für uns ist das eine wahre Freude, ein Glücksgefühl“, so Dugin gegenüber dem „Wall Street Journal“. Der frühere Professor an der Moskauer Lomonossow-Universität, der als einer der internationalen Chefideologen der „Neuen Rechten“ gilt, fügte hinzu: „Wir betrachten Trump als den amerikanischen Putin.“

Für Dugin ist Trump ein „konservativer Nationalist“ und „Realist“, der die Sprache des Kremlchefs spreche. „Zwei Realisten können einander besser verstehen“, so der russische Buchautor. „Ein realistisches Washington wird sich auf seine eigenen Angelegenheiten konzentrieren und Europa und den Nahen Osten in Frieden lassen.“ Dugin gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich dies auch in der Syrien- und Ukraine-Politik der USA niederschlagen werde. Der politische Machtwechsel in Washington markiere einen Wandel von „Unipolarität zu Multipolarität“. In einer „post-liberalen Welt“ werde man auf „regionale Globalisierung“ statt auf „globale Globalisierung“ setzen.

Alexander Dugin, der bislang als einer der schärfsten Kritiker der US-Politik galt – manche bezeichneten ihn auch als eingefleischten Amerika-Hasser –, hatte bereits vor gut einer Woche einen Post bei Facebook abgesetzt, in dem er den Antiamerikanismus nach der Wahl Trumps für erledigt erklärte. Wörtlich schrieb er: „Anti-Americanism is over“. Gegenüber dem „Wall Street Journal“ bekräftigte er diese Ansicht nochmal und pries seine „Eurasische Idee“ als einen „Schritt der Verteidigung gegen die Globalisierung“ an. Offenbar sieht er in dem Freihandelsgegner und Protektionisten Trump einen politischen Verbündeten bei diesem Vorhaben.

Letzte Änderung am Sonntag, 20 November 2016 18:13
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten