Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Fit für die Zukunft

AfD fordert bessere finanzielle Ausstattung von Sportstätten und Umdenken in der Familienpolitik

Montag, 01 Juni 2015 23:28
AfD Stadtratsfraktion in Dresden AfD Stadtratsfraktion in Dresden Quelle: AfD Stadtratsfraktion DD

 Dresden – Die AfD in Dresden hat sich für eine Erweiterung der Sportangebote ausgesprochen. „Eine wachsende Stadt braucht neue Sportstätten“, so Harald Gilke, sportpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat. Ob es um den Bau einer neuen Handball-Arena oder die Sportförderung geht, überall sei Handlungsbedarf gegeben. Gilke weiter: „Dresden ist Geburtenhauptstadt. Doch nicht nur für junge Menschen ist Sport wichtig. Sport muss für alle Bürger unserer Stadt möglich sein. Daher braucht es eine bessere finanzielle Ausstattung. Wir müssen Dresden fit für die Zukunft machen.“

Dass sich Dresdens Position als geburtenstärkste Stadt der Republik auch im Bereich der Familienpolitik niederschlagen müsse, meint Stefan Vogel, Stadtratsfraktionsvorsitzender und OB-Kandidat der AfD in Sachsens Landeshauptstadt. „Diese positive Ausnahmesituation in Deutschland ist und bleibt kein Selbstläufer, sondern erfordert konkrete Unterstützung und Förderung durch die Politik. Das kann für Dresden ein Beirat für Familie und Kinder leisten“, so Vogel.

Zuletzt hatten sich die übrigen Fraktionen im Stadtrat gegen den AfD-Antrag gestellt, einen Familienbeirat für Dresden einzuführen. Vogel beklagte in diesem Zusammenhang: „Dies ist eine verantwortungslose Blockadehaltung. Wir brauchen auch in Dresden stärkere familienpolitische Akzente. Anlässlich des internationalen Kindertages sollten die anderen Stadträte ihre Haltung überdenken und sich der familien- und kinderfreundliche Politik der AfD anschließen.“

Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten