Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Kunst & Kultur

Mandaukaserne für einen Tag geöffnet

Tag des offenen Denkmals am 11. September in Zittau

Mittwoch, 07 September 2016 17:17
Die Mandaukserne in Zittau als Motiv für den Tag des offenen Denkmals Die Mandaukserne in Zittau als Motiv für den Tag des offenen Denkmals Quelle: Björn Mühlberg

Zittau – Allen Skeptikern zum Trotz: Am 11. September 2016 öffnet die Zittauer Mandaukaserne ihre Pforten – zum Tag des offenen Denkmals in der Neißestadt. Seit 23 Jahren gibt es diese gute Institution, werden – immer am zweiten Sonntag im September – historische Bauten, die eigentlich nicht zugänglich sind, für das interessierte Publikum geöffnet. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sensibilisiert damit bundesweit für die Bedeutung kulturellen Erbes, und es ist eine schöne Fügung, dass 2016 ausgerechnet die bereits totgesagte Mandaukaserne auf der Liste der begehbaren Denkmale im Kreis Görlitz zu finden ist.

Passend scheint auch das diesjährige Motto: „Gemeinsam Denkmale erhalten“, denn erst durch ein breites bürgerschaftliches Engagement konnte – unter Federführung des Stadtforums Zittau und mit Unterstützung des Ostritzer Stadtrats Thomas Göttsberger – der noch Ende 2015 geplante Abriss abgewendet werden (http://www.sachsen-depesche.de/kultur/thomas-göttsberger-und-das-stadtforum-zittau-wollen-die-mandaukaserne-erhalten.html).

Am 11. September lädt Zittaus größtes Gebäude, die 1868/69 unter Leitung des Zittauer Stadtbaumeisters Emil Trummler errichtete Kaserne, zum Stelldichein. Jeweils zur vollen und zur halben Stunde finden Führungen statt, und auch die Initiatoren der Rettungsaktion werden Rede und Antwort stehen und um weitere Unterstützung werben. Die wird es auch brauchen, die immerhin 200 Räume mit einer Nutzfläche von 12.000 m² sind eine schöne Herausforderung.

Alle Beteiligten aber können jetzt schon darauf stolz sein, dass durch ihr gemeinsames Bemühen ein frisch sanierter Südturm in der Sommersonne leuchtet, und aus einem Trauerspiel ein hoffnungsvoller Neubeginn geworden ist.

Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten