Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Kunst & Kultur

Trotz Absage der Stadtverwaltung

19. Dresdner Brunnentag am 6. Mai 2017

Mittwoch, 03 Mai 2017 16:53
„Stürmische Wogen“. Brunnenanlage von Robert Diez am Dredner Albertplatz (1894) „Stürmische Wogen“. Brunnenanlage von Robert Diez am Dredner Albertplatz (1894) Quelle: Bert Wawrzinek

Dresden – Seit immerhin 18 Jahren fand am ersten Sonnabend im Mai der Dresdner Brunnentag statt, zuletzt unter Schirmherrschaft der Stadt. Thematische Führungen vermittelten dem immer größer werdenden Publikum interessante Einblicke in die wechselhafte Geschichte der zahlreichen Brunnenanlagen und Wasserspiele der Landeshauptstadt. Jetzt hat die Stadtverwaltung die Veranstaltung abgesagt. Der Aufwand für Organisation und Durchführung sei beträchtlich, rechtliche Vorgaben von der GEMA bis hin zur Sicherheit, führten zu einem nicht mehr vertretbaren Aufwand.

Eberhard Grundmann und Detlef Eilfeld, Wassertechniker von Beruf und Brunnenenthusiasten aus Berufung, wollen sich damit nicht abfinden. Beide hatten bisher ehrenamtlich das jährliche Brunnentagsprogramm organisiert, und auch 2017 soll es wieder eine solche Veranstaltung geben!

Am 6. Mai treffen sich die Brunnenfreunde um 10:00 Uhr neben den drei Brunnenanlagen vor dem Kulturpalast, die auch im Mittelpunkt des Interesses stehen werden. Eine Stunde später startet eine zweite Führung vis-à-vis an den Wasseranlagen auf dem Altmarkt. „Tiefe Einblicke“ soll es dabei geben und der Besuch der Technikräume möglich sein. Gegen 12:00 Uhr findet die Veranstaltung ihr Ende, wird der 19. Dresdner Brunnentag schon Geschichte sein.

 

Ein Informationsblatt zum Ausdrucken und weitere Informationen gibt es hier: www.eilfeld.de/aktuelles/dresdner-brunnen.html

Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten