Login

sachsen-depesche.de

Kunst & Kultur

Berlin – Im Juli 2019 präsentiert die auf Kunst aus der ehemaligen Sowjetunion spezialisierte Galerie Ars Pro Dono in ihren Ausstellungsräumen Werke zweier ukrainischer Künstler. Der Maler Vasiliy Yolokhov hat seine eigene Sprache zwischen Impressionismus…
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Schmeckwitz – Elsa Brändström (auch „Brandström“) ist gerade bei uns als „Engel von Sibirien“ bekannt, da sich die schwedische Krankenschwester während des Ersten Weltkrieges besonders für deutsche und österreichische Kriegsgefangene in russischem Gewahrsam aufopferte. Über…
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Dresden - 1925 erschien unter obigem Titel die zweite Auflage einer kleinen Sammlung von 12 Farbreproduktionen nach Bildern, die einst im Auftrag des Geh. Postrats Karl Thieme (+ 1917 Großgraupa) entstanden waren. Im Laufe von…
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Dresden – Bereits das 12. Jahr wird an verdiente ehrenamtliche Heimatkundler der „Sächsische Landespreis für Heimatforschung“ vergeben. Prämiert werden Arbeiten, in denen „beispielhaft Aspekte der sächsischen Heimat erforscht und dargestellt sind“. Verantwortlich zeichnen das Sächsische…
Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Zittau – In der Klosterstraße vor dem Stadtmuseum, das in alter Zeit Teil eines Franziskanerklosters gewesen, steht der künstlerisch wertvollste Brunnen der Stadt. Über dem sechseckigen Becken erhebt sich schmiedeeisernes Gitterwerk, das in einer goldenen…
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Dresden – Hier nun Folge 9 unserer kleinen Postgeschichte nach Gemälden von Gustav Otto Müller (1827-1922), deren zweite Auflage 1925 in Dresden erschien. Abermals versetzt uns der Geheime Postrat Thieme mit einer launigen Bildbeschreibung in…
Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Dresden – Noch bis in den Herbst 2015 verstand er sich als bekennender Linker, der Berliner Schriftsteller und bildende Künstler Raymond Unger. Zu Monatsbeginn war er in Dresden zu Gast, um im Rahmen der Veranstaltungsreihe…
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Dresden – An der Ringstraße, zwischen Prager und Seestraße, stand bis 1946 ein Bronzedenkmal Otto von Bismarcks. Anläßlich dessen 80. Geburtstages (1895) war auch in Dresden die Idee entstanden, den „Reichsschmied“ mit einem repräsentativen Standbild…
Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Dresden - In Folge 8 unserer kleinen Postgeschichte führt uns der Geh. Postrat Karl Thieme (+ 1917) zurück in jene Zeit, als der Reiseverkehr im sächsischen Königreich noch per Pferdekutsche erfolgte. Nicht ganz reibungslos, denn…
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Dresden - Hier nun Folge 7 unserer kleinen sächsischen Postgeschichte, die 1925 unter besagtem Titel in zweiter Auflage in Dresden erschienen war. In stimmungsvollen Erläuterungen zu Bildern von Gustav Otto Müller (1827-1927) führt uns der…
Artikel bewerten
(18 Stimmen)
Dresden - Einst war es das berühmteste Bild der Kunstsammlung des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August III. (1696–1763), die um 1530 vollendete „La Notte“ von Antonio Allegri, genannt Correggio (1489-1534). Ursprünglich für die Kapelle…
Artikel bewerten
(22 Stimmen)
Dresden - 1925 erschien unter obigem Titel in Dresden die zweite Auflage einer Sammlung von 12 Farbreproduktionen nach Bildern, die einst im Auftrag des Geh. Postrats Karl Thieme (+ 1917) entstanden waren. Der hatte im…
Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Dresden – Am 25. November, dem Toten- oder Ewigkeitssonntag 2018, gedenken wir in Deutschland der Verstorbenen. Der evangelische Feiertag fällt auf den letzten Sonntag vor Beginn der Adventszeit und beschließt das ablaufende Kirchenjahr. In der…
Artikel bewerten
(16 Stimmen)
Dresden – Der Buß- und Bettag ist im evangelischen Kirchenjahr ein Tag der inneren Einkehr. In den meisten Kirchen finden Gottesdienste statt, um der eigenen Sünden und Fehler in besonderer Weise zu gedenken. Im engeren…
Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Seite 1 von 17